Das neue GooLoo.de vorgestellt

Über sieben Jahre haben wir GooLoo.de über den Blogger-Dienst von Google betrieben. Im Zuge von Modernisierungen und höheren Anforderungen, insbesondere auch im Sinne der Datensicherheit, haben wir uns dazu entschieden, von Google umzuziehen und zu einem self-hosted WordPress-Blog umzuziehen. Die Arbeiten haben im Februar begonnen und sind mittlerweile abgeschlossen. Wir möchten in diesem Beitrag einige Neuerungen aufzeigen und Highlights vorstellen.

AMP – Accelerated Mobile Pages

Um besonders mobilen Besucher eine schnelle Verfügbarkeit aller Beiträge zu ermöglichen, ohne dass Datenvolumen dabei auszuloten, haben wir AMP auf allen GooLoo-Blogs inklusive GooLoo for Business installiert. Mobile Besucher, inklusive Besucher über Phablets und Tablets, werden automatisch auf die optimierte AMP-Seite weitergeleitet. Dort werden Beiträge schneller und in einer einfacheren Version angezeigt, ohne die Funktionsweise der Standard-Webseite einzuschränken.

PWA – Progressive Web App

Um GooLoo für mobile Besucher attraktiver zu gestalten, haben wir zusammen mit Firebase eine App für Android und iOS entwickelt, die ohne Zugriff auf den App-Store installiert werden kann. Mobile Besucher müssen lediglich auf der Webseite den Button “Zum Startbildschirm hinzufügen” auswählen und es wird eine kompakte und von Google bzw. Apple verifizierte App auf dem Smartphone installiert, die über den Browser ausgeführt wird. Tausende Optimierungen und ein eigenständiges App-Menü wurden hinzugefügt, um die App wie eine “echte” App wirken zu lassen. Dabei verbraucht sie in der Regel weniger als 100kB und verbraucht damit keinen Speicher. Cookies und Daten werden über den Standard-Browser des Anwenders gespeichert und ausgeführt.

+++ UPDATE PWA +++

Wir haben festgestellt, dass PWA unter bestimmten Umständen zu extrem verzögerten Ladezeiten führen kann. Wir haben den Service daher temporär deaktiviert. Sobald uns neue technische Verbesserungen vorliegen, wird der Service wieder freigeschaltet. PWA steht für alle mobilen Betriebssysteme zur Verfügung.

DSGVO – Datenschutz-Grundverordnung

Im Zuge der DSGVO haben wir bereits tausende Änderungen an GooLoo vorgenommen. Mit der Installation auf WordPress haben wir viele weitere Änderungen vorgenommen. So werden standardmäßig keine personenbezogenen Inhalte ausgeliefert, sofern uns nicht das OK des Nutzers vorliegt. Erst wenn Cookies akzeptiert werden, werden die personalisierten Inhalte angezeigt. Bis zur Einverständnis werden nur Keyword-Generierte Inhalte angezeigt, die vom Text des jeweiligen Beitrages generiert werden.

Außerdem können Nutzer mit einfachem Klick der Analyse von Google Analytics widersprechen. Entsprechende Links finden Nutzer in der Datenschutzerklärung, auf der Seite “Opt-Out und Datenschutzeinstellungen”, sowie auf jeder Seite im unteren Bildschirmabschnitt. Auf mobilen Geräten ganz unten, auf Desktop-Geräten unten rechts im Footer.

Schnellere Ladezeit

Wir nutzen viele Systeme und automatisch im Hintergrund arbeitende PlugIns, um die Ladegeschwindigkeit um ein vielfaches zu verringern. Derzeit arbeiten wir noch an der Perfektion dieser Systeme, sind aber schon viele Schritte weiter. So werden zum Beispil alle Bilder im Hintergrund komprimiert. Bislang konnten wir dadurch ca. 51% Speicherplatz sparen – insgesamt über 400 MB.

Instant Articles

In Zukunft werden wir auch daran arbeiten, eine optimierte Version für Facebook’s Instant Articles anzubieten. Dabei wird ähnlich dem AMP-Konzept eine verringerte Version speziell für Nutzer der Facebook-App auf Mobilgeräten angezeigt.

Bessere Möglichkeiten für Unternehmen und Marken

Wir haben auch an unsere Partner und Marken gedacht. So werden schon jetzt bessere Möglichkeiten zur Zusammenarbeit angeboten. Durch hohe Rankings und verringerte Ladezeiten sind Beiträge für Leser interessanter zu klicken und sich über ihre Produkte zu informieren.

Structured Data und Reviews

Für die bessere Anzeige bei Google haben wir Structured Data in alle Beiträge nach der Installation auf WordPress angeboten. Je nach Relevanz des Beitrages werden zusätzlich zur Meta-Description und dem Artikelnamen auch weitere Ergebnisse und Sterne-Bewertungen in Google-Anzeigen gezeigt.

Wir haben außerdem eine besonders schön anzusehende Review-Software installiert. Dort werden ab sofort Pros und Cons aufgezeigt, die Bewertung reicht von 0 bis zu 100 Punkten (0 bis 5 Sternen; 20 Punkte = 1 Stern).

Mehr Kategorien

Um unseren Lesern und Besuchern schneller Zugriff auf bestimmte Interessen zu bieten, haben wir über 230 Kategorien integriert. So finden Leser bestimmte Produkte mit nur einem Klick. Darunter sind zum Beispiel sehr spezielle Kategorien, wie vegane Highlighter, parabenfreie Bodylotions für trockene Haut mit LSF und vieles mehr.

+++ UPDATE +++ PHP-Upgrade

Um in Zukunft technischen Verbesserungen schneller gegenüber zu stehen, haben wir zum 22.03.2019 die PHP-Version von 5.x auf 7.3 aktualisiert. Während der Optimierungen kann es in den ersten 48 Stunden zu Beeinträchtigungen kommen.